Cyclique (2015)
de Frédéric Favre

Caroline hat ihre Ausbildung als Journalistin abgeschlossen, doch sie tut sich schwer mit der Vorstellung, ihren Alltag von nun an in einem Büro zu verbringen. Raph hat keineswegs vor, seine Leidenschaft aufzugeben, doch er spürt, dass diese Selbstausbeutung bald ein Ende finden muss. Matila hingegen beginnt erst mit seiner neuen Arbeit und entdeckt mit uns diese einzigartige Welt.

Mit ihnen taucht «Cyclique» in die Welt der Fahrradkuriere in Lausanne ein und lässt uns hautnah am Leben dieser drei Kuriere teilhaben, die alle an einem Wendepunkt ihres Lebens stehen. Kann man alt werden in diesem kräftezehrenden Beruf? Kann man «sein Leben lang frei und glücklich sein», wie dies Raph vorhat? Oder führt das Älterwerden automatisch dazu, dass man Kompromisse eingehen und seine Jugendideale verraten muss?

«Cyclique» nimmt uns mit auf diese Achterbahn der Entscheidungen und lässt uns an den intimsten Momenten im Leben von Caroline, Raph und Matila teilhaben. Und erzählt von der Schwierigkeit des Einzelnen, seinen Platz in dieser Welt zu finden.

Credits
Directed by Frédéric Favre
Written by Frédéric Favre
World Premiere April 2015
Original Version French (german / english subtitles)
ISAN 0000-0003-CB04-0000-7-0000-0000-G
Production Lomotion AG, École Cantonale d’Art de Lausanne, Haute école d’art et de design – Genève
Producer David Fonjallaz, Louis Mataré
Executive Producer David Fonjallaz
Cinematography Frédéric Favre
Editing Prune Jaillet
Location Sound Mix Frédéric Favre
Sound Design Peter Von Siebenthal
Rerecording Sound Mix Peter Von Siebenthal
Cast
Caroline Christianz
Raphaël Pfeiffer
Matila Corminboeuf
Technical Information
Picture Format Colour
Shooting Format XDCAM
Exhibition Format DCP, 72 min.
World Sales / World Rights
World Rights Lomotion AG
Worldwide Distribution
Distribution Switzerland Filmbringer Distribution AG

Festivals (Auswahl)

  • Visions du Réel, Nyon (CH), 04/2015
  • Festival del Film Locarno, Locarno (CH), 08/2015
  • Festival des Films du Monde, Montréal (CAN), 08/2015
  • Solothurner Filmtage, Solothurn (CH), 01/2016

In Koproduktion mit


Mit finanzieller Unterstützung von