«Die Lorraine – Ein Quartier im Wandel der Zeit» von Louis Mataré

Dass die Berner Lorraine vor zwei Jahrzehnten nicht in eine öde Betonlandschaft verwandelt wurde, verdankt das Quartier einer Bewegung, die die Entwicklung in eine andere Richtung zu steuern vermochte.

Der Film zeigt, wie durch die Einflussnahme der Bewohnerinnen und Bewohner ein Lebensraum geschaffen wurde, der sich durch hohe Lebensqualität und kulturelle Vielfalt auszeichnet. 

Info
Gattung Dokumentarfilm (TV- und Kinoversion)
Produktionsland Schweiz
Produktionsjahr 2003
Drehformat DVCAM
Projektions-/Sendeformat Beta SP
Dauer 26 min
Sprache Deutsch
Untertitel Deutsch
Tonformat Stereo
Uraufführung 3. Januar 2004, Kino Reitschule Bern
Crew
Drehbuch & Regie Louis Mataré
Chef-Kamera Louis Mataré
Direkt-Ton David Fonjallaz, Daniel Zimmermann
Bildschnitt Louis Mataré, David Fonjallaz
Musik Nik Hürny, Janosch Röthlisberger
Produktion Lomotion AG
Produzent Louis Mataré
Mit
Romano Manazza
Daniel Blumer
Martin Zulauf